Osten-Sacken, v. der. Kurl.


DBBL: S. 563

Haupteintrag

Uradl. Geschlecht, ursprünglich v. „Lyndale", seit 1386 v. „Sacken". Mitte d. 16. Jh. „v. Sacken, gen. v. der Ost", später „v. der Osten, gen. Sacken". 1763 röm. Reichsgf., 1797 u. 1821 russ. Gf., 1796 preuß. u. 1832 russ. Fürst, 1853, 1854 u. 1862 russ. Bar., 1620 kurl., 1740 ösel., 1797 u. 1818 livl. Indigenat

Nachweise

GH Ösel, 250 ff., 679; GH Estl. 3,387; Elgenstjerna; Gotha Frh. A 1942; H. Wätjen, Von der O., Ein pomm. Geschlecht im Wandel d. Jahrhunderte (Braunschweig 1960), 67 f., 154 ff., 184 ff