Nolcken, Ernst Friedrich Frh. v.

♂, Landespolitiker

* Lunia b. Dorpat 1814-09-09
† Dorpat 1900-05-06

DBBL: S. 549

Leben

V.: → Georg Frh. v. N.; M.: Catharina, geb. Gfn. v. Münnich; ⚭ Ellistfer (Livl.) 2. 1. 1843 Sophie Gfn. Stackelberg, Bes. v. Kayafer, Pilken, Sarrakus u. Allatzkiwi (Livl.). Häusl. Unterricht. 1833-35 stud. jur. in Dorpat. Stud. 1835-37 in Berlin. Landwirt. Ordnungs- u. KirchspielsgerichtsAdjkt. in Dorpat. Bes. v. Lunia (seit 1854) u. Kabbina (Livl., seit 1875). Kreisdeput. - D. 1. Ideologe d. livl. Konservativen. Trat f. e. christliche Staatsordnung u. gegen liberale Reformen ein, weil sie zu Kapitalismus u. Materialismus führen könnten. Lebte 1889-96 im Ausland, meist in Mannheim, dann wieder in Lunia. Ghzgl. oldenb. Kammerherr

Werke

Rußland hat allein noch die Wahl, Sozialpolitische Betrachtungen (Berlin 1857); Vorschläge zur Steuer-Regulierung (Dorpat 1877)

Nachweise

GH Livl. 1, 123; GIIA, Fr B 2, 317; Alb. Liv.; Stryk 1, 45, 54, 100; Wittram, Meinungskämpfe, 64 f.; Nekr.: → Blumfeldt/ Loone

Porträts

Liv.-Bildarchiv