Mazonn, Julius Ferdinand (v.)

♂, Mediziner

* Riga 1817-04-22
† Kiev 1885-12-20

DBBL: S. 497

Leben

V.: Johann Friedrich M., Gutsverwalter; M.: Elisabeth, geb. Leutner; Pauline Amalie ... Gouv.-Gymn. in Riga. 1836-43 stud. med. in Dorpat, 1843 Arzt. 1843-44 Stadtarzt in Skvira (Gouv. Kiev). Seit 1844 in Kiev. 1844-55 Hospitalarzt am Kirillovschen Krankenhaus. 1848-53 auch Arzt an d. Kais. Mežigorsker Fayence-Fabrik b. Kiev. 1850 Dr. med. u. 1852-75 Prof. d. patholog. Anatomie an d. Univ.; 1868-69 Dekan d. Med. Fakultät. 1865-67 Ordinator am Kievschen Kriegshospital. 1871-75 Präs. d. Städt. Sanitäts-Kommission. 1871-75 Dir. d. nach s. Entwurf erbauten Städt. Alexander-Hospitals. 1875 verabschiedet. 1873-81 Präs. u. 1881 Ehrenmitgl. d. Kievschen Arztl. Ges.; 1873 Ehrenmitgl. d. Ärztl. Ges. in Archangel'sk. 1877-87 präs. u. 1878 Ehrenmitgl. d. Kievschen Verwaltung d. Ges. d. R. K. - 1864-70 Kirchenrat d. Ev.-Luth. Gem. in Kiev, seit 1880 Dir. d. Bezirkskomitees d. Unterstützungskasse f. d. Ev.-Luth. Gemeinden in Rußland. GehRat. 1874 russ. Adel

Werke

fachwiss. Abhh

Nachweise

Alb. fr. Rig. 1910 u. 1963; BLÄ; Ikonnikov, 402; Ehefr. nach Grabstein in Kiev; Gernet, Unterstützungskasse, Beil. 38; Nekr.: Rig. Ztg. 1885 Nr. 297; St. Petersb. Ztg. 1886 Nr. 4