Magdeburg, Johann v.

♂, Ritterbruder des Deutschen Ordens, Schwertbruder

Haupteintrag

Seit 1207/13 Schwertbruder im Konvent von Wenden. 1236 Gesandter an den Deutschen Orden, verhandelte auf einem Kapitel in Marburg die Vereinigung der Orden. 1237 setzte die Verhandlungen in Wien und Viterbo fort. Am 14. Mai 1237 von Papst Gregor IX. als Bruder des Deutschen Ordens eingekleidet. Danach kehrte über Marburg nach Livland zurück. Später verließ den Deutschen Orden. 1259 Mitglied des Domkapitels von Riga

Bibliographie

Arbusow, Geschlechter, Nr. 286 (433) u. Nachtrag; Benninghoven, Schwertbrüder, S. 432-33, Nr. 15; Fenske/Militzer, Ritterbrüder, S. 432-33, Nr. 569

Nachweise

Bericht Heldrungen, SRP V, S. 170; Perlbach, Urkunden, S. 21; Mitteilungen Liv. XIII, S. 21-22