Luther, Martin Christian

♂, Industrieller

* Reval 13./1883-04-26
† München 1963-03-12

DBBL: S. 480

Leben

V.: → Christian L.; M.: Helen, geb. Greiff enhagen; ⚭ I Reval 16. 1. 1909 Yvonne Sieger, OIO 30. 9. 1916 (⚭ II 1919 Otto Heyer, Seeoffz., OIO 1932); ⚭ II Reval 6. 1. 1917 Franziska, geb. Varenhorst, gesch. Irschick. Ausbildung in Deutschland, Frankreich u. England. Seit 1914 Dir. d. AG A. M. Luther in Reval, die d. Filialwerke Faner in Lojo (Finnl.) u. Lignum in Bolderaa b. Riga erbaute. Präses d. Estl. Fabrikantenverbandes, Vors. d. Abt. Großindustrie in d. Estl. Industrie- u. Handelskammer, Präses d. Kirchenrats d. St. Nikolaikirche, letzter Älterm. d. Gr. Gilde, Commodore d. Estl. See-Yacht-Clubs, 1922 zeitw. Abgeordneter in d. 1. Staatsversammlung, Vorstandsgl. d. DtAalt. Partei u. mehrfach Sachverständiger d. estn. Regierung b. Wirtschaftsverhandlungen im Ausland. 1940-45 im Warthegau

Werke

„Vor Tag“, Gr. Biewende üb. Börßum o. J.)

Nachweise

Paulsen, 71 ff., 89; BB 6 (1953), Nr. 6, 12 f. (H. Weiss); BH 1, H. 2 (1955), 18 (P. Schiemann); Thomson, Balt. Erbe, 162 f.; Nekr.: BB I6 (1963), Nr. 4, 11 f. (H. v. Foelkersahm)

Porträts

Paulsen, Taf. XII