Krüger, Woldemar Friedrich

♂, Maler

* Kawa (Livl.) 1807-12-21
† Dorpat 1893-12-24

DBBL: S. 419

Genealogie

V.: Anton (Tönis) K., Amtmann (vorher Krüger); M.: Catharina, geb. Hahn; ⚭ Dorpat 1835-07-20 Emilie Dorothea Rimmann.

Kinder

Carl K. († 1903), Buchhändler in Dorpat

Leben

Ca. 1815 in Dorpat, dann in Ratshof mit → K. E. v. Liphart erzogen. Gymn. u→ 1827-28 stud. phil. in Dorpat. Schüler v → C. A. Senff. 1830 in München, Schüler v. J. A. Rhomberg, befaßte sich auch mit Lithographie. 1833 mit K. E. v. Liphart in Florenz u. Rom (mit Thorwaldsen, Overbeck u. A. Koch). Seit 1835 in Dorpat, Gründer e. lith. Anst. (seit 1839 im Bes. v. → F. Schlater). Zeichenlehrer an d. Höh. Töchterschule. 1845 „freier Künstler“ u. 1857 „Akademiker“ d. Akad. d. Künste in St. Petersburg. 1847 Studienreise nach Belgien u. Holland. In Dorpat 1854-91 Zeichenlehrer an d. Univ., 1854-59 auch am Gymn., an d. Stadttöchterschule u. am Seminar

Werke

Landschaften, Porträts, Altarbilder, Illustrationen; → Neumann, Lex

Nachweise

Lange, Seminar, 181; Neumann, Balt. Maler; ders., Lex.; Kondakov; EBL, T (A. Vaga); Thieme/Becker 21, 604; C. Krüger, Aus Dorpats vergang. Tagen, in: St. Petersb. Ztg. 1898 Nr. 211-14; (A. Rosenberg), Wanderung durch den alten St. Johannisfriedhof (Tartu 1939), 23 (S.-Abdr. a. d. Dt. Ztg. 1939)