Körber, Peter Friedrich, seit 1793 v.

♂, Arzt

* Past. Tarwast (Livl.) 1732-03-27
† Reval 1799-10-17

DBBL: S. 401

Leben

V.: Johann Friedrich K., aus Thüringen, Pastor; M.: Maria, geb. Reichenbach, verw. Schröter u. Lau, aus Riga; ⚭ Reval 18. 12. 1763 Margaretha Dorothea Riesemann. 1748-51 Apotheker-Lehrling b. Sam. Linke, dann b. dessen Witwe in Dorpat. Stud. med. 1753 in Halle, 1754 in Erfurt u. 1755 in Jena, 1756 Dr. med. in Erfurt. Arzt in Walk u. seit 1758 in Reval. Führte mit Schulinus in Estland d. Pokkenimpfung ein. 1783 Dr. med.-Ex. b. Reichs-Mediz.-Kollegium, seit 1783 Kreisarzt v. Harrien. 1796 Hofrat. Konnte 1777, 1782 u. 1783 d. unter d. Russen im Kr. Reval (Harrien) herrschenden Epidemien hemmen. 1763 korresp. Mitgl. d. Akad. d. Wiss. in Stockholm. 1793 in d. Estl. Gouv.-Adelsgeschlechtsbuch eingetragen

Werke

populär-mediz. Schriften. B.: Brennsohn, Estl.; R/N

Bibliographie

Brennsohn, Estl.; R/N

Nachweise

Seuberlich, Stammtaf. 2 (3), 80; R/N; Brennsohn, Estl.; Räder/Welding, 17