Körber, Eduard Philipp

♂, Geistlicher, gel. Sammler

* Past. Torgel (Livl.) 1770-06-17
† Dorpat 1850-02-12

DBBL: S. 400

Leben

V.: Paul Johann K. (Br. v. → P. F. K.), Pastor, seit 1792 in Wendau (Livl.); M.: Wilhelmine, geb. Vick; ⚭ Marien-Magdalenen (Estl.) 28. 1. 1799 Elisabeth Mickwitz (Enkelin v. → Ch. F. M.). Domschule in Reval. Stadtschule in Pernau. Stud. 1789-92 in Königsberg u. 1792-93 in Jena. 1794-96 Hauslehrer in Ass (Estl.) u. Aya (Livl.). 1796-1846 Pastor in Wendau, 1846 Konsist.-Rat. Altertumsforscher, Sammler u. Zeichner. Bereiste Liv- u. Estland, forschte in Behörden- u. Pfarrarchiven, zeichnete Schlösser, Ruinen, Landschaften u. a., sammelte Altertümer, auch Mineralien, Versteinerungen u. Conchylien. Korrespondierte mit zahlreichen historisch interessierten Personen. 1834 Mitgründer d. GGuA Riga (1840 ausgetreten). Ehrenmitgl.: 1846 d. Gel. Estn. Ges., Dorpat, 1803 d. Großhzgl. Weimar. Mineralog. Ges., Jena, u. 1806 d. Naturforsch. Ges., Moskau, 1817 Mitgl. d. Estn. Ges., Arensburg

Werke

Aufsätze im „Inland“ u. a.; handschriftl. Abhh. u. Sammlungen betr. livl. Münzen, Schlösser, Klöster, Siegel, Urkunden, Landstädte, Versteinerungen, Adelsgeschlechter, Wappen, Prediger u. a. (später im Besitz d. Gel. Estn. Ges., Dorpat)

Bibliographie

R/N; Winkelmann

Nachweise

Seuberlich, Stammtaf. 2 (3), 86-88; R/N; Baerent; Schultz-Bertram, Balt. Skizzen (Reval 1904), 178 f.; U. Iwask, Pastor E. Ph. K. und sein Katalog baltischer Gelegenheitsschriften, in: SB Pernau 6 (1911), 17199; Bienemann, Altlivl. Erinn., 109-11 →E. Anders); Campe, Lex. 1, 376 f.; 2, 203; Nekr.: Inland 1850, 448 u. 631-34

Porträts

v. H. E. Hartmann; Seuberlich, Stammtaf. 2 (3), Abb. 37