Knorre, Georg Theodor v.

♂, Frauenarzt

* Rappin (Livl.) 1864-02-23
† Riga 1916-01-18

DBBL: S. 393

Genealogie

Kinder

1. Heinrich v. K. (* 1897), Dr. med., Dr. phil., Facharzt f. Gynäkologie in Riga, Litzmannstadt (Lodz) u. Altdöbern N. L., 1938-39 Präses d. Rig. Naturforscherver., Obers. d. -→ K. E. v. Baer-Biographie v. Raikov; 2. Werner v. K. (1899-1968), Dr. sc. pol., in Riga 1927-34 Vertreter d. TU u. 1933-40 d. NDB, 1940-45 Leiter d. NDB in Stockholm, seit 1945 Journalist in Lübeck

Leben

V.: Alexander v. K. (S. v. → Carl K.), Fabrikdir., später Landwirt; M.: Emilie, geb. Kauzmann; ⚭ Dorpat 31. 3. 1894 Elisabeth Weidenbaum. In Dorpat Privatgymn., Gymn., 1884-90 stud. med., Dr. med., 1890-93 Assist. an d. Univ.-Frauenklinik (b. O. Küstner). Seit 1893 Facharzt in Riga, seit 1897 Leiter e. Privatklinik. Studien an d. Univ. in Berlin, Breslau, Tübingen, Gießen, Freiburg u. Wien. Seit 1904 Präses d. Kuratoriums d. Unterstützungskasse livl. Ärzte. Setzte sich 1909 auf d. 1. Balt. Ärztekongreß in Dorpat u. 1912 auf d. 2. in Reval als Vorsitz. e. 1909 gegr. Kommission zur Bekämpfung d. Uteruskarzinoms mit Unterstützung zahlt. Kollegen f. d. Früherfassung d. Unterleibskrebses ein. 1914-15 Ordinator am Kriegshospital Riga, krankheitshalber entlassen. Markanter Vertreter d. Küstnerschen Dorp. Gynäkologenschule

Werke

fachwiss. Abhh

Bibliographie

Brennsohn, Livl. (unvollst.); seit 1905 St. Petersb. Med. Zs. u. St. Petersb. Med. Wochenschr

Nachweise

Stammtaf.; Alb. Liv.; Brennsohn, Livl.; O. Küstner, Die Medizin der Gegenwart in Selbstdarstellungen 8 (1929), 55; V. Bamberga, Pretvēžu ciņas pamatlicējs Latvijā, in: P. Stradiņs dzive un darbā (Rīgā 1961), 85; P. J. Stradiņs, Izbrannye trudy 1 (Riga 1963), 25; Nekr.: Rižskoe obozrenie Nr. 15 v. 20. 1. 1916; f. W. v. K.: Nekr. BB 21 (1968) Nr. 8/9, 13 (W. Lenz); Jb. d. balt. Dtt. 16 (1969), 16 m. P. u. 17 (1970), 11 f. (R. Wittram)

Porträts

Liv.-Bildarchiv