Keyserlingk, Dietrich v., seit 1786 Gf.

♂, Landesbeamter

* Neuenburg (Kurl.) 1713-09-05
† Mitau 1793-11-19

DBBL: S. 375

Leben

V.: Otto Ernst v. K., Oberhptm. in Goldingen, a. Kapsehden u. Gr. Blieden (Kurl.), † 1722; M.: Maria Sibylla, geb. v. der Recke a. d. H. Neuenburg (⚭ 11 1731 Johann v. Grotthuß, a. Brunowiszek, Lit.); ⚭ Mitau 16. 4. 1739 Anna Alexandrina v. Manteuffel, gen. Szoege a. d. H. Platon (Kurt.). Gymn. u. 1732 stud. in Königsberg. 1733 stud. in Jena. 1734 in d. Kanzlei d. Br. → Hermann K. v. K. in Warschau. 1735 Frw. in e. russ. Hilfskorps am Rhein. 1736-38 im russ. Dienst, im Türkenkrieg Adj. v. → Lacy, 1738 OberstLt. u. Chef d. Azov. Drag.-Rgt. - In Kurland Oberjägermeister (1738, 1744), Amtsverwalter v. Brandenburg, Bes. v. Blieden (seit 1747) u. Ligutten mit Alt- u. Neu-Okten (1747-90). 1750-59 Hptm. in Bauske. 1754 Kgl. poln. Kammerherr u. 1758 GehRat. 1759-63 kurl. Kanzler, trat nach d. Restitution → Birons zurück. Lebte meist in Mitau. 1783 hzgl. Delegierter d. Kommission zu Verhandlungen mit Rußland. 1786 preuß. Gf

Werke

verschied. Abhh., u. a. über Erdbeerzucht

Bibliographie

R/N u. Nachtr

Nachweise

GH Kurl. 1, 120 f., 132; Kurl. Ritt. XVI/5; R/N u. Nachtr.; Otto, Univ. Königsberg; Räder, Juristen; Seraphim, Kurl., 211, 215, 219, 314, 327; H. D(iederichs), Aus dem Leben des Gf. D. K., in: BM 40 (1903), 50725, 579-95

Porträts

gern. v. K. v. Oelsen, Stich v. Schnorr; Ölgem., früher im Kurl. Prov. Museum; Bildarchiv G. v. Krusenstjern