Keuchel, Robert Gustav

♂, Journalist, Schriftsteller

* Puderküll (Livl.) 1832-08-05
† Riga 1910-04-06

DBBL: S. 371

Leben

V.: Richard K., Arrendator; M.: Anna, geb. Petersenn, † 1835; ⚭ 1 1875 Magda Antonius, 1882; ⚭ II 1883 Alexandra Fedorow. 1840-42 Anst. Birkenruh b. Wenden. 1842-51 Gouv.-Gymn. in Riga. 1851-54 u. 1857-61 stud. med. et hist. in Dorpat. 1854-57 Hauslehrer in Staraja Russa (Gouv. Pleskau). 1861-63 Hauslehrer b. Bar. E. v. Wolff in Stomersee (Livl.), begleitete ihn auf Reisen (Schweiz, Südfrankreich, Deutschland). In Riga 1863-66 Mitarb. d. Rig. Ztg., 1866-76 Red. d. v. ihm zusammen mit → Georg Berkholz gegr. Ztg. für Stadt und Land. 1875-83 Leiter d. Erziehungsanst. d. Ver. gegen d. Bettel in Eichenheim. 1877-78 auch Red. d. Balt. Monatsschrift. Liberaler u. sozial gesinnter Politiker. Gegner e. übertriebenen Betonung halt. Sonderinteressen. Setzte sich f. d. Volksschulwesen ein. Lebte 1883-87 als Schriftsteller in Berlin. 1887-90 Lehrer am Livl. Landesgymn. in Fellin. Dann Mitred. u. 1891-96 Chefred. d. Düna-Ztg. in Riga. Zog sich 1896 v. öffentl. Leben zurück

Werke

polit. u. a. Aufsätze; Übersetz. russ. Klassiker Der alte und neue Glaube. Ein Lebensbild (1884); Goethes Religion und Goethes Faust (1898)

Nachweise

BAST 13 (1969), 16; Alb. fr. Rig. 1910 u. 1963; Birkenruher-Alb.; Brümmer 3, 452 f.; Hollander, Riga, 77, 97; Wittram, Meinungskämpfe, 88 f., 101-05; Buchholtz, Fam. Schwartz, 475; → E. Seraphim, Balt. Schicksale, 131 f.; E. v. Heyking, Zur livländischen Landespolitik, in: BM 26 (1879), 313 f.; DünaZtg. 1902 Nr. 174; B. v. Schrenck, Persönl. Erinnerungen an G. K., in: Rig. Ztg. 1911 Nr. 112; Nekr.: Kal. d. Dr. Ver. 1911, 70-75 (E. Seraphim); → Blumfeldt/Loone u. Livl. GeschLit

Porträts

111. Beil. d. Rig. Rdsch. 1902, 66; Kal. d. Dt. Ver. 1911