Keller, Karl Alexander

♂, Geistlicher, Politiker

* Riga 1868-08-12
† ebd. 1939-07-31

DBBL: S. 367

Leben

V.: Wilhelm K., Pastor, seit 1885 Oberpastor am Dom; M.: Lina, geb. Schinckel; ⚭ Riga ... 10. 1909 Katharina v. Daragan. Privatschule d. V. u. Stadtgymn. in Riga, Abit. am Gouv.Gymn. - 1890-94 stud. theol. in Dorpat, Cand. theol. - Konsist.-Ex. in Riga. Probejahr b. Pastor Kundsin in Smilten (Livl.). 1896-97 Pastor-Adikt. in Kandau (Kurl.). In Riga 1897-1904 Gefängnisprediger, zugl. 1898-1903 Adjkt. d. Stadtvikars u. 1903-04 Stadtvikar, auch Religionslehrer an verschied. Lehranst. - 1904 -13 Rektor d. Marien-Diakonissenhauses. 1910 Pastor am Dom. 1913-20 Oberpastor an St. Petri. Mitgründer, Glied d. Verwaltungsrats, Delegierter u. Vorstandgl. d. Ortsgruppe Riga d. Dt. Ver. in Livland. Seit 1906 Glied d. Eng. Kreises, später Dir. d. Liter.-prakt. BgrVerb. (-1928). 1918-19 Gehilfe d. lettl. Bildungsmin. im 1. Kabinett Ulmanis. 1920-28 Chef d. Dt. Bildungswesens. 1918-20 dt. Vertreter im Lettl. Tempor. Volksrat. 1919 Glied d. Dt.-balt. Nationalausschusses. Dt. Abgeordneter: 1920-22 in d. Lettl. Konstituante u. 1922-28 in d. 1. u. 2. u. 1933-34 in d. 4. Saeima. Glied d. Bildungskommission u. d. Staatl. Kulturfonds. Vorstandsgl. d. Dt.-balt. Demokrat. Partei. Zeitw. Dir. d. Mädchengymn. E. Lorenz. 1929 Glied d. Verwaltungsrats, zeitw. disp. Red. u. stellv. Chefred. d. Rig. Rundschau. Glied d. Verwaltungsrats d. Dt. Elternverbandes, seit 1930 Vorsitz. d. Herder-Ges., lebenslängl. Glied d. Präsidiums d. Dt.-balt. Volksgemeinschaft in Lettland. 1927 D. theol. h. c. d. Univ. Leipzig

Nachweise

Alb. fr. Rig. 1910 u. 1963; Alb. d. Theol. Ver. u. Nachtr.; Neander, Lex, 76; Baerent; Kallmeyer/Otto; Wachtsmuth; ders., Wege ... ; Nekr.: Balt. Beob. 10 (1939), 196; EvAuth. Kirchenbl. f. d. dt. Gemeinden Lettl. 20 (1939) Nr

Porträts

Ölgem. v. G. Stein, Göttingen; Wachtsmuth