Ischreyt, Gottfried Karl

♂, Ophthalmologe, Paläontologe, Planktonforscher

* Balakleia (Gouv. Kiev) 1868-05-09
† Posen 1941-11-26

DBBL: S. 353

Leben

V.: Ludwig I., Leiter v. Zuckerfabriken; M.: Julie, geb. Kleberg; ⚭ Libau 4. 4. 1902 Marie Hein. Häusl. Unterricht. 1882-88 Landesgymn. in Birkenruh b. Wenden. 1888-94 stud. med. in Dorpat (arbeitete auch im Zool. Inst., b. → v. Kennel). 1894 Arzt u. 1894-97 Assist. an d. Ophthalmolog. Klinik (b. E. Raehlmann). 1897 Leiter e. ophthalmolog. Hilfsexpedition ins Gouv. Ufa. 1897-1900 Augenarzt in Riga. 1899 studienhalber in Breslau. 1900-39 prakt. Augenarzt in Libau, auch am R. K. u. Blindenkuratorium, am Stadtkrankenhaus u. e. Privatklinik. 1924 korresp. Mitgl., 1938 Ehrenmitgl. d. Naturforscherver. zu Riga

Werke

zahlr. Abhh. zur Ophthalmologie (patholog. Histologie), vergleich. Anatomie c. Augen d. Schwimmvögel, Planktonkunde (seit 1914), einschl. variationsstatist. Probleme u. über Fossilien d. Juraschichten an d. oberen Windau

Bibliographie

Brennsohn, Livl. u. Kurl.; KorrespBl. Riga 64, 18; → E. Blessig, Opthalmolog. Bibliogr.

Nachweise

Birkenruher-Alb.; Alb. Liv.; Brennsohn, Livl. u. Kurl.; Nekr.: KorrespBl. Riga 64 (1942), 15-18 (H. v. Knorre)

Porträts

KorrespBl. Riga 64