Hollander, Johann Heinrich (v.)

♂, Fabrikant, Kaufmann

* Riga 1780-12-29
† Dubbeln (Rig. Strand) 1852-07-19

DBBL: S. 334

Genealogie

Kinder

August Heinrich (v.) H., * (Riga?) 18. 8. 1811; † (ebd. ?) 29. 1. 1899; ⚭ 30. 4. 1867 Wilhelmine Watzlawick, † 1884. In Riga 1838-52 Teilh. u. 1852-66 Inh. d. Handelshauses J. H. H. u. S. - 1847 Mitgl. d. Stadt-Kassa-Kollegiums. Richtete 1848 6 Cholera-Hospitäler ein

Leben

V.: → Samuel (v.) H.; M.: Karoline Amalie Marg., geb. Stumpf; ⚭ 10. 11. 1810 Catharina v. Reußner a. d. H. Labrentz (Livl.), † 1836. Häusl. Unterricht, 1792-98 Domschule, dann kaufm. Lehre b. Pierson u. Co. in Riga. 1804-05 in Deutschland (vor allem in Leipzig), d. Schweiz u. Lyon. In Riga seit 1806 Chef d. Fa. J. H. H. u. S. (seit 1814 auch Kolonialwarenhandel). Gründete 1814 e. Tabakfabrik. Seit 1815 Alt. d. Gr. Gilde, 1816 Delegierter in d. Steuerverwaltung u. 1822-28 Oberkämmerer. Mitadministrator d. Diskontokasse u. d. Schullehrerwitwen-Stiftungen (seit 1830). 1831 Kptn. d. nichtuniform. Bürgergarde zu Fuß (gr. gold. Medaille am VladimirBande). Seit 1831 Vorsteher d. St. PetriKirche. Seit 1847 im Armendirektorium

Nachweise

Gotha, Adl B 1914, 448; FamGesch.; Rig. Biogr. 2,173-75; Jenss, Vest. Probl. 5, 217 f., 223, 266 ff.; f. Aug. H.: Böthführ, Ratsl. 270

Porträts

Aug. H., v. H. Schlichting; Medaillon in Gips v. A. Volz, 1899 im Bes. d. GGuA Riga; Brunstermann, zw. 631/32