Gruenewaldt, Johann Otto Gerhard Nikolai

♂, Maler

* Ramelshof (Livl.) 1853-04-25
† Stuttgart 1922-01-10

DBBL: S. 273

Leben

V.: Gerhard v. G. (S. v. → Otto Magnus v. G.), a. Kastran u. Ramelshof (Livl.), Kirchspielsrichter; M.: Bertha, geb. v. Blanckenhagen a. d. H. Drobbusch (Livl.); ledig. Stud. ing. am Polytechnikum in Stuttgart u. 1874-78 in Riga, Ing.-Technologe. 1878 -80 krankheitshalber im Ausland. 1880-81 Volontär im Büro d. Abt.-Ing. an d. Riga-Dünaburger Bahn u. 1881-83 an d. Ritterschaftskanzlei in Riga. Wurde Landschaftsmaler, stud. seit 1884 an d. Kunstschule in Stuttgart (b. A. Kappis) u. lebte auch später meist dort

Nachweise

GH Estl. 2, 53; FamGesch., 33; Alb. Polyt.; Neumann, Lex., 55; Thieme/Becker 15,137 f