Schreiber, Heinrich August (1770-1846)

Entitätstyp: Mensch

ID

    1. BBLD: GND1226511600 (Suche in: 'Haupteintrag')
    2. GND: 1226511600

Genealogie

V.: Apotheker

Geschlecht: männlich

* 1770-08-23 Sondersleben in Anhalt
+ 1846-01-25 Riga

Haupteintrag

Erhielt seine Erziehung in Halle. Mit 15 Jahren Lehrling in der Apotheke Thorspeckens in Dessau, konditionierte als Gehilfe in Travemünde und trat am 15. Okt. 1795 als Apothekergeselle in die Schillhornsche Apotheke in der Vorstadt in Riga, wo er bis 1804 blieb. Nachdem er 1804 in Petersburg sein Examen bestanden hatte, wollte er 1805 die Apotheke des nach Dorpat berufenen Professors Grindel antreten, bat um Aufnahme in die Bürgerschaft als Kaufmann 3. Gilde. Am 2. Febr. 1805 Bürger. Am 13. Mai 1806 heiratete er Johanna Augusta Wilhelmine Gettwerth. 1814 verkaufte er die Apotheke wieder an Grindel und lebte erst bei Schillhorn in Riga und nach 1810 bei seinen Verwandten in Deutschland. 1821 wieder in Riga, übernahm die Apotheke in der Petersburger Vorstadt, die er 1837 wieder verkaufte. 1838 Ehrenmitglied der Rigaschen Pharmazeutischen Gesellschaft. Viele Jahre war er Vorsteher der Gertrudkirche und Euphonie. Die letzten Jahre lebte er in Zurückgezogenheit, war 1843 noch einmal in seiner Heimat.

Nachweise

GGuA Sitzungsberichte 1911: Stadtarchiv Riga, Kämmereigerichtsprot. Ao. 1805, S. 104; Petrikirchenbuch; Steuerverwaltang, Revision 1816; Inland 1846, S. 159.