Freymann, Magnus Ferdinand v.

♂, Offizier

* 1725-10-26
† 1796-11-03

DBBL: S. 225

Leben

V.: Ernst Balthasar Georg v. F., Arrendator v. Rubin b. Dünaburg; M.: Sophie, geb. v. Brunnow; ⚭ 15. 9. 1765 Katharina Elisabeth v. Krüdener, seit 1784 a. Waimel-Neuhof (Livl.). Seit 1742 im russ. Heer. 1764 Oberst u. Kdr. d. Velikoluck. Inf.-Rgt., 1771 GenMaj. u. Kdt. in Riga. 1772 zum Orenburger Korps abkommandiert, b. d. Kämpfen gegen Pugacev Kdr. e. Truppe v. 5000 Mann. Nahm d. Kosakenzentrum Jaickij Gorodok ein u. zeichnete sich besonders b. d. Einnahme d. Festung Tatiscevskaja aus (1774 Annen-O.). Gehörte weiterhin d. Kazaner Div. an, 1779 GenLt., war f. e. Gouverneursposten vorgesehen, hat aber e. solchen nicht angetreten. 1786 ins Adelsgeschlechtsbuch c. Gouv. Livland eingetragen, 1797 livl. Indigenat als „a. d. H. Hohenrandeck"

Nachweise

GH Livl. 1, 459 (Krüdener); RBS; R/N; Nord. Misc. 15-17, 563 f.; Klingspor, 38; Spisok voinsk. dep. 1770, 1776, 1787, 1796; Bantyss-Kamenskij, Spiski, 314; F.'s eigene „Getreue Darstellung seiner Expedition wider die jaikschen Kosaken wie auch wider den Rebellen Pugatschew", in: N. Nord. Misc. 7-8, 355-410; Stryk 1, 246