Feyerabend, Karl Wilhelm

♂, Geistlicher

* Tetelmünde (Kurl.) 1849-06-04
† Dubena (Kurl.) 1911-03-06

DBBL: S. 213

Leben

V.: Gustav F., Müller; M.: Karoline Dorothea, geb. Auterhufft. ⚭ Riga 21. 4. 1878 Elisabeth Lütkens (T. v. → Johannes L.). 1858-62 Annenschule, 1862-64 Realschule u. 1865-68 Gouv.-Gymn. in Mitau. 1869-70 Hauslehrer im Past. Amboten (Kurl.). 1871-72 stud. phil., 1872-77 stud. theol. in Dorpat, Cand. theol. - 1877-90 Oberlehrer d. Rel., d. griech. u. hebr. Sprache am Gouv.-Gymn. u. 1890-93 Lehrer an d. Stavenhagenschen Schule u and. Schulen in Mitau, zugl. Probejahr b. → Pastor Ludwig Katterfeld, 1892 Konsist.-Ex. - 1893-1911 Pastor in Dubena u. Weesen (Kurl.), seit 1907 Propst d. Selburgschen Diözese. Mitgl. d. Kurl. Ges. f. Liter. u. Kunst u. d. Lett.-liter. Ges. - Anhänger v. Ritschl u. → Adolf Harnack. Vorkämpfer d. liberalen Theologie auf Kurl. Synoden

Werke

theol. u. a. Aufsätze u. Schriften

Bibliographie

Kallmeyer/Otto

Nachweise

BAST 3 (1959) 130 f.; Alb. d. Theol. Ver.; Alb. Cur.; H. Wittram, Theologie und Kirche in den Ostseeprovinzen in der Auseinandersetzung mit der kritischen Theologie und den anderen Strömungen Deutschlands, in: Wittram, Balt. Kirchengesch., 239; Kallmeyer/Otto 345 f.; Engelhardt; Nekr. 1911: Rig. Tgbl. Nr. 80 (-hg-), Rig. Rdsch. Nr. 116-118 (N.), auch sep.; Kal. d. Dt. Ver. 1912, 105 f. (K. Stavenhagen)

Porträts

Kal. d. Dt. Ver. 1912