Essen, Otto Wilhelm v.

♂, Gouverneur

* Udenküll (Estl.) 1761-04-08
† Reval 1834-05-28, ▭ Goldenbeck

DBBL: S. 202

Leben

V.: → Reinhold Wilhelm v. E.; M.: Eleonora, geb. v. Saß; ⚭ 5. 12. 1791 Gertrude Margarethe, geb. Stael v. Holstein (T. v. → Fabian Ernst II. S. v. H.), verw. v. Benckendorff. Seit 1771 im russ. Seekadetten-Korps, 1777 Midshipman, 1780 Lt., 1780-81 auf e. d. Schiffe d. bewaffneten Neutralität im Atlantik. 1788 als KptnLt. in d. Seeschlacht b. Hogland. 1789 b. Uland Kdt. d. „Mstislav" (Georgs-.. 4. KI.). 1792 als Kptn. IL R. verabschiedet. Lebte in Estland, Bes. v. Alt- u. Neu-Parmel, Patz, Soinitz, Kütke, Kohhat u. zeitw. v. Malla. 1793 Mitgl. d. Eng. Ritterschaftl. Ausschusses u. Kurator d. Ritter- u. Domschule. 1797 u. 1801 Krönungsdeput. d. Estl. Ritterschaft. 1803 -09 Mitgl. d. Oberverwaltung d. Estl. Adel. Güter-Kreditkasse. 1809-32 Landrat, 1825 präsid.; 1830 WStRat. 1832-33 Zivilgouv. v. Estland. 1833 auch Präs. d. Estl. Provinzial-Gesetzeskommission. 1833 krankheitshalber verabschiedet

Nachweise

GH Estl. 1, 78; Paucker, Oberbef., 44-46; OMS 5, 403

Porträts

Ölgem., - Wrangell/Krusenstiern, 292