Czarnewski (Zernewski), Johann Georg Martin Friedrich August

♂, Schriftsteller

〰 Libau 1766-08-05
† Kokenhusen (Livl.) 1832-09-23

DBBL: S. 154

Genealogie

V.: Johann Gottfried Z., Buchbinder; M.: Anna Christina, geb. Beutler; ⚭ I Mesothen (Kurl.) 1799-10-02 Anna Elis. Parlemann, ⚮; ⚭ II Mitau 1817-11-20 Anna Dor.

Leben

Frei. Collegium Fridericianum u. 1783 stud. theol. in Königsberg (immatr.: Job. Georg Schierneffsky), dann auf Reisen. Ca. 1785 in Libau. Hauslehrer, seit 1790 b. Propst → A. Stender in Sonnaxt (Kurl.), befaßte sich auch mit Blatternimpfung u. Geburtshilfe. Zeitw. in d. Kanzlei d. dän. Gesandten v. Rosencranz in St. Petersburg angestellt, auch in Kopenhagen. Nach Reisen in England, Holland u. Deutschland 1793 wieder in Kurland, angeblich Kanonikus in Goslar. Verteidigte sich gegen d. Verdacht d. Übertritts zur kath. Kirche. 1796 Sekr. d. Niederrechtspflege in Jakobstadt, dann Sekt. d. Kurl. Konsistoriums, seit 1805 zugl. Insp. d. Mitauschen Schulkreises. Wollte 1811 s. Abschied nehmen. 1812 in Libau, dann in Berlin, Hamburg u. Königsberg. Wegen d. Verdachts d. Unterschlagung 1813 verhaftet, nach Mitau gebracht u. 1816 freigesprochen. Lebte dann in Riga

Werke

Gelegenheitsgedichte; Programme; Aufsätze; lett. Anleitung zur Schweinehaltung (1791); Neues ABC Both (1805); Stenders Leben (1805); Hrsg.: (Ps.: C. George) Geoponika, eine ökonom. Monatsschrift f. Kuru. Livlands Bewohner (1798-99); Mit. Almanach (1800-02; 1801 Ps.: Karl Friedrich Böhm); Kurl. Provinzialblatt (1810-11); Thuiskon, Zeitschrift zur Unterhaltung für deutsche Leser (1811)

Bibliographie

R/N u. Nachtr

Nachweise

Zimmermann, Lett. Liter., 110; R/N u. Nachtr.; Schaudinn, 100 f.; Otto, Schulen, XCV; Reimers, Rig. Theater, 73 f.; Räder, Schulen