Campenhausen, Johann Balthasar v., seit 1744 Frh.

♂, Offizier

* Stockholm 1689-06-30
† St. Petersburg 1758-01-28

DBBL: S. 139

Genealogie

V.: Johann Hermann v. C., schwed. Oberst, Pfandbes. v. Spankau (Livl.), † 1705; M.: Agnes Margaretha, geb. Freiin v. Gyldenhoff, † 1703; ⚭ I St. Petersburg 1712-05-01 Margaretha, geb. Lilljegren, verw. Löschern v. Herzfeldt, Staatsdame Katharinas I., 1733; ⚭ II Kirrisaar (Estl.) 1736-08-05 Helene Juliane v. Straelborn, aus Reval.

Leben

1703 Lyzeum in Riga. Im schwed. Heer, 1708 Kptn., b. Leszno verwundet. Leibtrabant Karls XII., 1709 in Bender. Mit Depeschen nach Schweden geschickt, fiel aber in sächs. Gefangenschaft. 1710 poin. Major. 1711 russ. OberstLt., 1712 Oberst u. Kdr. d. Gren.-Rgt. Campenhausen. 1717 Begleiter Peters d. Gr. in Westeuropa. 1726 GenMaj., 1730 verabschiedet. Seit 1742 wieder im Dienst, GenLt., 1742-43 Zivil-Gen.-Gouv. d. besetzten schwed. Finnland. Wegen s. humanen Verhaltens 1744 schwed. Frh. - 1744 russ, Gardeoberst u. Oberkammerherr (Alexander-Newski-O.). Lebte 1730-42 u. nach 1744 in Livland. Arrendator v. Randen (Seit 1716), Bes. v. Orellen u. Kudum (seit 1728), Randen, Walguta u. Neu-Tennasilm (seit 1743, kaiserl. Geschenk) u. Lenzenhof (seit 1745, kaiserl. Geschenk). 1721-47 livl. Landrat, Delegierter d. Livl. Ritterschaft 1725 zur Leichenfeier Peter d. Gr. u. 1742 zur Krönung Elisabeths. Unter d. Einfluß A. H. Franckes Pietist, hielt e. Hausprediger u. verkehrte mit Gleichgesinnten (→ H. J. Bohn, → J. Loder, → Ch. F. Mickwitz u. a.). Erreichte 1728 d. Wiederherstellung d. Lyzeums in Riga. Oberkirchenvorsteher d. Rig. Kreises, führte 1739 e. Generalvisitation d. Kirchen u. Schulen durch. Erweiterte 1745 d. Witwen-Stiftung "Campenhausens Elend" in Riga

Nachweise

GH Livl. 1, 24; GHA, Fr B 4, 108; Elgenstjerna 1, 731; Ungern-Sternberg 3, 374; FamGesch., 32-37; Vegesack, 10; R/N u. Nachtr.; H. Bar. Campenhausen, Frh. B. v. C. (Riga 1912); Lewenhaupt; RBS; Wolff, Landräte; Stryk 1 u. 2; Winter, Halle; Th. Geißendörfer, Briefe an A. H. Francke (Urbana, Ill. 1939), 188 ff.; Jb. GHS 1901, 182; Wihksninsch, 86 ff.; Schaudinn, 15, 17 f., 26, 64; Amburger, Behörden

Porträts

v. W. D. Frh, v. Budberg, früher im Saal d. Lyzeums in Riga; Krusenstjern, 168; GHA, Fr B 4