Campenhausen, Hermann Johann Frh. v.

♂, Landespolitiker

* Lenzenhof (Livl.) 1773-05-09
† Orellen (Livl.) 1836-09-27

DBBL: S. 142

Genealogie

V.: → Balthasar Frh. v. C.; M.: Sophie Eleonore, geb. Woldeck v. Arneburg; ⚭ Blieden (Kurl.) 1807-04-16 Dorothea Gfn. v. Keyserlingk (Schw. v. → Heinrich D. W. Cf. v. K.).

Leben

1779-92 Herrnhuter Anst. in Niesky u. Barby. 1792-95 stud. jur., phil. et math. in Halle. In sachsen-gothaschem Dienst b. d. Leibgarde zu Pferde, seit 1798 Legationsrat u. 1800-03 Komitialgesandter in Regensburg, 1802 Kammerherr u. Major. Seit 1803 in Livland, seit 1801 Bes. v. Orellen, Kudum, Lenzenhof u. Dubinsky. 1804 ritterschaftl. Kassa-Revisor. 1805-24 Kreisdeput. d. Rig. Kreises. 1811 Präs. d. Wolmarschen Schutzblatternkomitees. 1815 Präs. d. Seelenrevisionskommission in Wenden. 1815 Ass. d. Konsistoriums, 1824-36 livl. Landrat u. Oberkirchenvorsteher. 1825-29 Hofgerichtsass. Glied d. Kommission zur Ausarbeitung d. Kirchengesetzes f. d. Ev.-luth. Kirche Rußlands in St. Petersburg. 1833 v. Landtag zum Präs. d. Livl. Konsistoriums gewählt, aber nicht bestätigt. 1834 Präs. d. GGuA Riga. 1835 Dir. d. Rig. Sektion d. Ev. Bibel-Ges. in Rußland. Stand in enger Verbindung zur Brüdergemeinde. Förderte d. ländl. Volksschulwesen

Bibliographie

Winkelmann

Nachweise

GH Livl. 1, 22 u. 25; GHA, Fr B 4, 110; FamGesch., 45 f.; Vegesack, 12; Wolff, Landräte; SB Riga 1934, 2, IX; Stryk 2; Nekr.: Mitt. Riga 1, 50-58 (K. L. Grave); Dorp. Ev. Blätter 5 (1836), Nr. 43, 49, 50. P.: Gem. v. Graff; Krusenstjern, 149; GHA, Fr B 4

Porträts

Gem. v. Graff; Krusenstjern, 149; GHA, Fr B 4