Buxhöwden, Karl Friedrich Christoph Bar. v.

♂, Landrat

* Arensburg 1800-08-24
† ebd. 1866-05-13

DBBL: S. 137

Leben

V.: Karl Friedrich v. B., a. Rotziküll (1817-28) u. Cölljai (Ösel), russ. Garde-Art.-Kptn., Kreisgerichts-Ass.; M.: Amalie, geb. v. der Osten-Sacken (T. v. → Ludwig v. d. O.-S.); ⚭ Kellamäggi (Ösel) 16. 10. 1824 Emma v. Rubusch a. d. H. Kusenöm (Ösel). Gymn. in Arensburg. Im russ. Heer b. d. reit. Art., dann im Aleksandria-Hus.-Rgt. in Warschau u. im Gardejäger-Rgt. zu Pferde, 1828-29 im Russ.-Türk. Kriege, 1830 als Rittm. verabschiedet. Landwirt auf Ösel, Arrendebes. v. Holmhof, Rösarshof, Ackel u. Gothland, Bes. v. Pajomois u. Taggafer (1834-36), Cölljal (seit 1840), Zerell mit Pödra (seit 1842) u. Karky (Seit 1847). 1834 Konventsdeput. u. Landrichter, 1849 Landrat. Veranlaßte d. Gründung d. Badeanst. Romassaar. Führte als resid. Landrat d. Streulegung d. Bauernhöfe durch, setzte sich f. d. Bau v. Dorfschulen u. d. Unterbringung v. Inselesten in d. Industrie auf d. Festlande ein. Mitgründer u. 1842-61 Mitdir. d. GGuA Riga. 1846 livl. Indigenat

Werke

genealog. u. hist. Abhh.; Zweite Fortsetzung der Materialien zu einer Livländischen Gütergeschichte des Herrn Hofrats v. Hagemeister (1851; = Ösel. Gütergesch.)

Bibliographie

Winkelmann

Nachweise

GH Ösel, 65; FamGesch. 1, 308-11; 2, 31 f.; SB Riga 1934, 2, XXVIII; Nekr.: SB Riga 1867

Porträts

Krusenstjern, 228; FamGesch. 1