Buchholtz, August Wilhelm

♂, gel. Sammler, Pädagoge

* Riga 1803-02-15
† ebd. 1875-05-29

DBBL: S. 117

Genealogie

Kinder

1. → August B. (1847-1882); 2. → Anton B. (1848-1901); 3. → Alexander B. (1851-93); 4. → Arend B. (1857-1938)

Leben

V.: Alexander B., Stadtwäger; M. Caroline, geb. Polchow; ⚭ Riga 9. 11. 1845 Henriette Bärnhoff. Gouv.-Gymn. in Riga. 1821-24 stud. theol. in Dorpat. 1824-28 Hauslehrer in Livland. 1828-29 stud, in Heidelberg. Bereiste Deutschland. In Riga 1830-34 Privatlehrer, 1834-38 Mitdir. d. Privatschule v. → C. Bornhaupt u. 1848-65 Leiter e. eigenen Lehranst. mit Internat. 1844 Dr. phil. d. Univ. Jena. Vielseitig interessiert, sammelte Münzen, Siegel, Porträts, Autographen, Bücher u. personenkundl. Stoff, auch anerkannter Botaniker u. Meteorologe. 1833 Mitstifter, 1839-60 Bibliothekar u. 1860-75 Präs. d. GGuA. - 1867-75 Bibliothekar, auch Ehrenmitgl. d. Lett. liter. Ges. Ehrenkorrespondent d. Kais. Öffentl. Bibliothek, St. Petersburg. Ehrenmitgl. d. Gel. Estn. Ges., Dorpat (1873), d. Rig. Naturforscherver. u. d. Liter.-prakt. BgrVerb., Riga

Werke

personenkundl., genealog., kulturgesch. u. bibliograph. Abhh.; zahlr. Nachrufe; Mitarb. v. → E. Winkelmann; Verzeichnis der Bibliothek der Livl. Ritterschaft (1872); Material zur Personenkunde Rigas und der baltischen Provinzen (68 Bde. 40 u. 96 Faszikel 4° nebst Index u. Beil., später in d. Stadtbibliothek)

Bibliographie

Winkelmann; Mitt. Riga NF 1, H. 3 (1939), 79-109

Nachweise

Bergmann, Nachk., 44; Alb. fr. Rig. 1910 u. 1963; Rig. Biogr. 3, 176-83; SB Riga 1934, 2, X; Hehn, Lett.-liter. Ges., 155; Ar. Buchhoitz, Dr. A. B. und seine Söhne, in Mitt. Riga NF 1, H. 3 (1939), 53 ff.; Aus Dr. A. B's Jugendzeit, in: Rig. Tgbl. 1903 Nr. 38; Bienemann, Altlivl. Erinn., 228 ff. (Fr. v. Brackel; auch BM 55 f. 1903); Nekr.: SB Riga 1875, 74-82 (G. Berkholz), 87-89 (E. v. Haffner); Rig. Alm. 1877 (G. Berkholz)

Porträts

Ölgem., früher im Dommuseum; Rig. Alm. 1877; Ill. Beil. d. Rig. Rdsch. 1901, 114