Brasch, Gottlob Siegmund, seit 1794 v.

♂, Jurist

* Netzeband (Meckl.) 1752-01-14
† b. Libau auf der Reise v. Königsberg nach Riga 1803-05-31

DBBL: S. 97

Leben

V.: Kuno Jakob B., Amtmann in Hoppenrade; M.: Katharina Dorothea, geb. Georgi, verw. Schönermark; ⚭ Teilitz (Livl.) 25. 3. 1778 Charlotte Amalie Stockenberg, † 1802. Stud. jur. 1769 in Halle u. 1773 in Königsberg. Auf Reisen in Westeuropa. Ca. 1770 in Riga Rechtskonsulent u. Notar. In Dorpat 1776 Vogteigerichts-Sekr., 1776-82 Syndikus d. Rats u. 1782 gel. Ratsherr. In Riga 1783-93 Sekr. d. Livl. Kameralhofs, 1793 Sekt. d. Gen.-Gouv. Fürst Repnin, dann d. Zivilgouv. → Peter v. der Pahlen. 1795 Ökonomiedir. d. Kurl. Kameralhofs in Mitau. Hofrat. 1790-96 Pfandbes., dann Eigentümer v. Rasin u. seit 1800 Pfandbes. v. Ropkoy u. Renningshof (Livl.). 1794 russ. Adel, 1795 kurl. u. 1797 livl. Indigenat

Werke

Aufsätze; Materialsammlung zur Widerlegung v. → G. Merkel, v. → Tiebe veröffentlicht

Bibliographie

R/N u. Nachtr.; Winkelmann

Nachweise

GH Livl. 1, 155-57; Ungern-Sternberg 3, 206; Gadebusch, Livl. Jb. IV 2, 660 f.; Winkelmann Nr. 100-27; Stryk 1; Lemm, Dorp. Ratslinie