Boettcher, Robert Julius

♂, Geistlicher

* Bauske 1836-05-08
† Mitau 1897-11-20

DBBL: S. 86

Genealogie

V.: Bernhard B., aus Riga, Pastor, † 1853; M.: Angelika, geb. Kühn, aus Past. Eckau (Kurl.); ⚭ I 1867-07-10 Elisabeth v. Bilterling, aus Past. Sahten (Kurl.), † 1869; ⚭ II 1870-12-15 Mathilde v. Bilterling (Schw. d. 1. Fr.).

Leben

Häusl. Unterricht. 1850-54 Gouv.-Gymn. in Mitau. 1855-59 stud. theol. in Dorpat, Cand. theol. - 1859-60 stud, in Berlin u. Erlangen. 1860-63 Hauslehrer in Zehren (Kurl.). 1861 Konsist.-Ex. in Mitau; prakt. Jahr b. Pastor Bernewitz in Kandau. 1863-64 Pastor-Vikar u. 1864-88 Pastor in Blieden u. Sturhof (Kurl.). 1872-75 Glied e. Kommission zur Ausarbeitung e. Normal-Schul u. Stundenplans. Ordnete d. Schulaufsicht u. d. Lehrplan. 1875-82 auch kurl. Schulrat. Sorgte f. d. Erweiterung d. Programms d. Lehrerseminars in Irmlau, auch f. Lehrerkonferenzen u. f. d. ordentliche Einrichtung d. Schulhäuser. 1887-88 geistl. Beisitzer d. kurl. Konsistoriums. 1887-97 Gen-.Sup. u. Vizepräs. d. Konsistoriums. Lebte seit 1888 in Mitau. Leitete musterhaft d. Synoden. Sehr einflußreich

Nachweise

Alb. Cur.; Kallmeyer/Otto, 271 f.; Zeiferts, 330; Nekr. 1897: Rig. Rdsch. Nr. 269 (A. v. Heyking), 271, 277; Düna-Ztg. Nr. 265, 268 f.; Mit. Ztg. Nr. 95 f.; Nordlivl. Ztg. Nr. 265