Behr, Ulrich v. (1669-1749)

♂, Landespolitiker

* 1669-04-02
+ 1749-02-12 Schleck (Kurl.)

Genealogie

V.: Johann Dietrich v. B., dän. Kptn., a. Schleck, Kabillen u. Mittelhof (Kurl.)

M.: Katharina, geb. v. Berg v. Oesel a. d. H. Waldeck

OO Schleck Mai 1701 Christiane Elisabeth v. Sacken (gegen d. Willen i. V., entführt), a. Planetzen (Kurl.).

Haupteintrag

Als junger Edelmann in Wilna d. Kg. v. Polen vorgestellt, dann in holländ. Kriegsdiensten. 1700 u. 1703 pilt. Obereinnehmer. 1708 Landesbevollmächtigter (= Landesdelegierter) in Warschau. 1710-15 Dir. d. pilt. Landtage (Konferenzen). Pilt. Delegierter auf d. nord. Friedenskongress in Braunschweig. 1710 pilt. Landrat (kurl. O. de la reconnaissance). 1715-30 kurl. Landeskastenherr. 1717-35 Präs. d. pilt. Landgerichts. Bes. v. Schleck, Kabillen u. Abaushof (Kurl.)

Nachweise

DBBL: S. 39

GH Kurl. 2, 781; FamGesds., 95 f.; Kurl. Ritt. XV1/5; Bruchstücke eines Curriculum vitae des U. B. …, in: SB Mitau 1899, 46 f.; Räder, Juristen