Beck, Johann

♂, Arzt

* 1735-05-20 Riga
+ 1811-09-02 (Oranienbaum)

Genealogie

V.: Philipp B.

M ...;
OO Aksinija Timofeevna... (Russin).

Haupteintrag

Wundärztl. Ausbildung in Kiel u. Berlin. Seit 1755 im russ. Militär. Arbeitete am Landhospital in St. Petersburg u. bildete sich in d. mit diesem verbundenen Schule weiter. 1757 zum Arzt (Chirurgus) befördert. 1758-61 b. d. russ. Feldarmee, machte alle großen Schlachten dieser Jahre mit. 1761 zur Haupt-Artillerieverwaltung kommandiert, dann zum Hofchirurgen ernannt. 1773 Leibchirurg d. Großfürsten Paul. 1781 an d. Univ. Frankfurt/O. eingeschrieben u. v. russ. Med.-Kollegium ohne Examen als Dr. med. anerkannt. 1786 Leibarzt d. Kinder d. Großfürsten Paul, 1796 Stabsmedikus d. Kaisers Paul. WStRat, 1797 GehRat (1799 Annen-O. 1. Kl.). Erhielt 1796 e. Gut mit 1500 Seelen im Gouy. Moskau. 1803 Mitgl. d. Medizinalrats. Ehrenmitgl. d. Med.Chir. Akad. in St. Petersburg

Nachweise

DBBL: S. 35

RBS; Čistovič, Anh. LXXXI; Pridv. mesjac. 1808, 392; Pet. Nekr. 1, 186