Baggehufwudt (russ. Baggovut), Alexander Alexius Woldemar v.

♂, Offizier

* Reval 1801-09-10
† St. Petersburg 1883-05-02

DBBL: S. 24

Genealogie

V.: → Friedrich Wilhelm v. B.; M.: Helene Elisabeth, geb. Löschern v. Herzfeld, † 1805; ⚭ I St. Petersburg 1832-04-29 Maria Sergeevna Fürstin Chovanskaja; ⚭ II 1839 Elisaveta Dmitrievna Ermolaeva.

Leben

1. Kadettenkorps in St. Petersburg, 1825 Fähnr. d. Mosk. Garde-Rgt., 1826 wegen d. Verdachts v. Beziehungen zu d. Dekabristen in d. Kaukasus strafversetzt. Nahm mit Auszeichnung am Krieg gegen d. Perser u. 1831 mit d. Art. d. Lit. Korps am Feldzug in Polen teil, b. Grochow schwer verwundet. Dann b. d. reit. Garde-Art., 1833 Oberst, 1834 zum Stabe d. Gen.-Feldzeugmeisters versetzt. Seit 1838 in d. Baggehufwudt Kay., 1841-45 Kdr. d. Ukrain. Ulan.-Rgt., seit 1845 Brigade-Kdr., 1843 Gen-Maj., 1849 im Feldzug in Ungarn, mußte krankheitshalber d. Truppe verlassen. 1852 Kdr. d. 20. Inf.-Div. u. zugl. d. linken Flügels d. Kaukas. Linie. 1853 Kdr. d. Kay. d. 2. Kaukas. Korps, entschied d. Schlacht b. Basch-Kadyklav, GenLt. (1854 f. d. Schlacht b. Kürük-Dar Georgs-O. 3. KI.). Nach d. Kriege ohne höheres Kommando, aber 1871 Gen. d. Kay

Nachweise

GH Estl. 2,15; Jb. GHS 1900, 96; Mosk. nekr. 1,68; RBS; Step./Grig., S. 21 Nr. 476, S. 190 Nr. 8161