Gurland, Rudolf* Emanuel Roderich Nathanael (1886-1947)

Entitätstyp: Mensch

ID

    1. BBLD: 0000000066822155 [isni.org, viaf.org] (Suche in: 'Haupteintrag')
    2. GND: 121711447
    1. ASAD: 20597
    2. Alb. Cur. (1932): 1601

Genealogie

V.: Rudolf G.

Geschlecht: männlich

* 1886-04-10/22 Mitau
+ 1947-02-27 Hermannsburg

OO 1915 Elisabeth v. Rieder;

Rolle

Theologe

Haupteintrag

1896-1903 Realschule in Odessa; 1903 II-1905 II stud. Wegebau am Polytechnikum in Riga. 1906 Ergänz.-Ex. in d. alten Spr. 1906 II-1912 II stud. theol. in Dorpat, Cand. theol. 1910 silb. Preismed.; 1909-1910 stud. Halle; 1913-1919 Pastor in Ugahlen; 1919 v. d. Bolschewiken verhaftet, Jan. bis März im Gefängnis in Talsen; 1919 März bis Juni Pastor der dtsch. Gemeinde in Windau; 1919-1920 in versch. Stellungen in Ostpreussen; 1920-1922 Berufsarbeiter d. Gustav Adolf-Hauptvereins in Hannover; 1922-1930 Pastor in Gödringen; Seit 1930 Pastor in Meine (Hannover); Verfasser v. Erbauungsschriften;

Nachweise

Neander 54; Bitter/Gurland: Unsichtbare Kirche. Rudolf Gurlands Erleben des Bolschewismus und des Nationalsozialismus. Rheinbach 1999.; W. Graubner in: Jahrbuch 2003, 118 ff.