Mühlen/Broglio, Edith v. zur (1886-1977)

000000005646258X [isni.org, viaf.org], ♂, Malerin

Genealogie

V.: Walter v. z. M.

M.: Blandine, geb. v. Sivers

* 1886-11-13 Forstei Smilten (Livl.)
+ 1977-01-19 Rom

OO (zw. 1913-18) Mario Broglio, Maler.

Haupteintrag

Ital. Edita Broglio. Kindheit in Judash, Schulbesuch (in Riga?), Ausbildung zur Krankenschwester in Riga. Studierte nach 1905 Malerei in Berlin, Paris u. Königsberg (Akademie der schönen Künste); ging 1910 nach Rom, nahm dort teil an Ausstellungen der "Sezessione Romana" u. wandte sich einer Malergruppe um De Chirico u. a. zu. Gründete mit ihrem Mann die Kunstzeitschrift "Valori Plastici" u. stellte mit ihrer Gruppe in Florenz (1921), Berlin, Hamburg, Hannover aus. Lebte nach dem 2. Weltkrieg bei Lucca, seit 1968 wieder in Rom. Einzelausstellungen in Mailand, Florenz u. Rom

Werke

Portraits, Landschaften, Genrebilder

Porträts

Selbstportrait: Scuola Romana

Nachweise

Scuola Romana. Pittori tra le due guerre (Roma 1984); Lea Vergine: L'Altra Meta dell' avanguardia 1910-40 (Milano 1980)

Datenbank

  1. GND: 137616120