Digitalisierungsprojekt der Baltischen Historischen Kommission
spacer

Klapmeyer, Friedrich Johann

Geistlicher und Landwirt

* Past. Edsen (Kurt.) 6. 1. 1747
† (Wormen?) 8. 4. 1805

spacer

V.: Christoph Friedrich K., Pastor, seit 1751 in Wormen (Kurl.); M.: Marie Gottlieb, geb. Buchwald; ⚭ 1. 7. 1781 Beate Elisabeth Rast, aus Past. Wallhof (Kurl.). Häusl. Unterricht b. V., dann b. Pastor J. G. Büttner in Schleck (Kurl.). 1764 -67 stud. theol. (et rer. nat.) in Göttingen. In Kurland Hauslehrer, 1776 Ad kt. b. V. in Wormen, 1777-81 Pastor-Adjkt. in Neuenburg, 1781-83 Adjkt. b. V. u. dann Pastor in Wormen. Fortschrittl. Landwirt. S. Art d. Klee-Ernte wurde in d. Schweiz u. Frankreich unter s. Namen eingeführt. Ehrenmitgl. d. Freien Ökonom. Ges. in St. Petersburg u. d. Livl. Gemeinnütz. u. Ökonom. Soz.

Werke:

dt. u. lett. landwirtschaftl. Aufsätze; lett. übersetz. v. Schubarts Zuruf an alle Bauern, die Futtermangel leiden (1789); Vom Kleebau und von der Verbindung desselben mit dem Getreidebau mit Rücksicht auf die Landwirtschaft in Kurland und Liefland (2 T., 1794, '1797)

spacer

Nachweise:

R/N u. Nachtr.; Kallmeyer/Otto, 470; Zimmermann, Lett. Liter., 78; H. Strods, Aboliņa audzesanas sākumi Latvijā ... , in: Wst. Probl. 4 (1961), 20 ff

Bibliographie:

R/N

spacer
spacer
spacer