Digitalisierungsprojekt der Baltischen Historischen Kommission
spacer

Boehm, Maximilian Hildebert

Volkstumspolitiker u. -theoretiker

* Birkenruh b. Wenden 4. 3. 1891
† Lüneburg 9. 11. 1968

spacer

V.: → Maximilian B.; M.: Emilie, geb. Schulz; ⚭ I Zinnowitz 7. 8. 1920 Ellen Seraphim, † 1953; ⚭ II Lüneburg 6. 2. 1954 Hertha, geb. Busemann, verw. Knobloch. Privatgymn. v. Zeddelmann in Dorpat. 1902-04 Gymn. in Saarburg. 1904-09 Gymn. in Gehweiler. Stud. phil. in Jena, Bonn, München u. Berlin. 1914 Dr. phil. in Berlin. 1914-16 in Straßburg schriftstellerisch tätig. 1916-18 Landsturmmann in Berlin, Mitau u. Riga. 1918 i. A. d. Auswärt. Amtes zur Bekämpfung d. polit. Propaganda lett. Emigranten in d. Schweiz. 1919-33 polit. Grenzlandarbeit in Bromberg u. Berlin, Mithrsg. d. Balt. Monatsschrift, Vizepräs. d. Balt. Arbeitsgemeinschaft, beteiligt an d. Gründung d. Juniklubs u. d. Polit. Kollegs. 1920-25 Leiter d. Arbeitsstelle f. Nationalitätenprobleme, 1926-45 Leiter d. Inst. f. Grenz- u. Auslandsstudien u. d. Ausschusses f. Minderheitenrecht, bzw. 1925-39 d. Dt. Ges. f. Nationalitätenrecht, zugl. 1928-35 Doz. f. Ethnopolitik an d. Dt. Hochschule f. Politik u. 1933-40 Lehrbeauftr. f. Nationalitätenkunde an d. Univ. in Berlin. 1933-45 o. Prof. f. Volkstheorie u. Volkstumssoziologie an d. Univ. Jena. Seit 1959 Prof. emer. d. Univ. Göttingen. Lebte 1946-50 in Ratzeburg u. dann in Lüneburg. 1949-67 Vorsitz. d. Carl-Schirren-Ges., 1951 Gründer, 1951-55 geschäftsführ. Vizepräs., 1955-64 Präs. u. dann Ehrenpräs. d. Nordostdt. Kulturwerks u. Leiter d. Nordostdt. Akad.; seit 1950 Mitgl. d. Balt. Hist. Kommission u. d. J. G. Herder-Forschungsrats, seit 1954 d. Inst. Sociol. Rom (1956 Bundesverdienstkreuz 1. KI.).

Werke:

zahlt. Aufsätzen. Abhh.; Europa Irredenta (1923); Die Deutschen Grenzlande (1925, 1930); Das eigenständige Volk (1932); Volkstheorie u. Volkstumspolitik d. Gegenwart (1935); Volkskunde (1937); Lothringerland (1942, 21943); Geheimnisvolles Burgund (1944); Hrsg.: Handb. d. Ausschusses f. Minderheitenrecht 1925 ff.; Mithrsg.: Grenzbote 1920; Quellen u. Studien z. Nationalitätenrecht 1927-31; BM 1928-31; BMH 1932-34; Volksspiegel 1934-35; Volkslehre u. Nationalitätenrecht in Gesch. u. Gegenwart 1937-42; Ostdt. Wiss. 1954 ff.; Die Vertriebenen in Westdeutschland 1959

spacer

Nachweise:

BAST 6 (1962), 22 f.; Alb. Nbalt.; Kürschner, Gel.-Kal. 10 (1966); Wer ist wer? 15 (1967); Ostdt. Wiss. 8; A. v. Notebeck, M. H. B., Eine Anrede, in: BB 20 Nr. 9, 1; Nekr.: BB 21 Nr. 11, 1 u. 10; Nr. 12, 9 (H. v. Rautenfeid); Arbeitsbr. Dtbalt. Jugend 11, 1968 Nr. 6,3 (A. Knüpffer); jb. d. balt. Dtt. 17 (1970), 79 (W. Maurads), 10 f. (R. Wittram)

Bibliographie:

Ostdt. Wiss. 8 (1961), 479-99

Porträts:

Ostdt. Wiss. 8; BB 20 Nr. 9; 21 Nr. 11; Jb. d. balt. Dtt. 17

spacer
spacer
spacer