Digitalisierungsprojekt der Baltischen Historischen Kommission
spacer

Diehl, Erich Wilhelm

Altphilologe

* Dünaburg 13. 1. 1890
† Jena 9. 6. 1952

spacer

V.: Wilhelm D., Ing.-Technologe; M.: Clara, geh. Jansen; ⚭ Tomsk 4. 7. 1921 Mary Elisabeth Waldenberg. 1903-08 Reform. Schule u. 1908-13 stud. philol. in St. Petersburg (Silb. Medaille). 1913-15 als Stipendiat unter Prof. Farmakavskij b. d. Ausgrabungen in Olbia (Krim). 1916 Mag. phil. u. 1917 Privatdoz. d. klass. Philol. an d. Univ. Petrograd. 1916 Forschungsreise in d. Siebenstromland. 1917-22 a. o. Prof. an d. Univ. Tomsk; Prodekan u. Prorektor. In Mitau Lehrer am lett. Gymn., zugl. 1922-25 Privatdoz., 1925-39 Doz. u. 1939 Dr. phil. u. o. Prof. f. alte Sprachen an d. Lettl. Hochschule (bzw. Univ.) in Riga. 1939-45 in Posen, seit 1941 a. o. Prof. - 1945 im Volkssturm, 6 Monate in russ. Kriegsgefangenschaft, dann in Jena, russ. Dolmetscher u. 3 Monate Prof. - Seit 1947 wieder Prof., mit d. Ausbildung v. Lehrern f. Russ. u. alte Sprachen beauftragt.

Werke:

Abhh. über d. Antike am Nordufer d. Schwarzen Meeres, d. griech. Dichter Kallimachos u. d. griech. Volksreligion

spacer

Nachweise:

Kürschner, Gel.-Kal. 7 (1950); Alb. Norm

Bibliographie:

Latv. Ūniv. 1, 202-04; 2, 52 f.; Kürschner, Gel.-Kal. 7 (1950)

spacer
spacer
spacer